Ganz normale Superkräfte: Brie Larson

Dienstag, 09.04.2019

Die "Catian Marvel"-Darstellerin im Porträt

Diskussion

Brie Larson feiert diesen Oktober ihren 30. Geburtstag. Gerade hat sie in der Titelrolle von „Captain Marvel“ „Wonder Woman“ als Kassenmagnet übertrumpft; ihr Regiedebüt „Unicorn Store“ ist vor Kurzem auf Netflix gestartet. Ein Porträt von Hollywoods derzeit erfolgreichstem „All American Girl“.


Brie Larson war 27 Jahre alt, als sie 2016 den „Oscar“ für ihre beklemmend realistische Darstellung in Lenny Abrahamsons „Raum“ erhielt. Ungeschminkt, mit wildem, ungekämmtem Haar überzeugte sie in der Rolle der Joy, die mit ihrem Sohn in einem kleinen Schuppen gefangen gehalten wird. Der zweite Teil des Films erzählt von der Rückkehr in das Haus ihrer Eltern und dem langsamen Erwachen aus dem Trauma.

Eine intensive Rolle, die Larson als Charakterdarstellerin bekannt machte, sie verletzlich und sympathisch zeigt, als eine Figur, die einem sehr nahegeht. Ihre fast schon durchschnittliche Schönheit mit dem runden Gesicht, sich andeutenden, aber nicht ausgeprägten Grübchen und einem Körper, der in Jeans und T-Shirt das Merkmal „unisex“ ausstrahlt, dabei gleichermaßen universell und natürlich wirkt, macht sie zur durch und durch menschlichen Schauspielerin: sie ist mehr das „All American Girl“ als die unerreichbare Filmdiva, anders als etwa die mit weiblichen Idealmaßen ausgestattete und entsprechend inszenierte Angelina Jolie.

Letztere war kurz im Gespräch für die Regie von „Captain Marvel, in dem Brie Larson jetzt die Leinwände der Multiplexe mit einer außerordentlich physischen Performance erobert. „Ich wollte nie, dass mein Körper Gesprächsstoff wird“, sagte Larson jedoch im Interview. Lieber wolle sie sich durchs Bewusstsein definieren. Das gelingt ihr mit den überaus starken weiblichen Hauptrollen, die sie bekommt. Nie ist sie nur die Stichwortgeberin oder das schmückende Beiwerk an der Seite eines männlichen Hauptdarstellers. Was auch daran liegen mag,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren