© Universal/Bruce McBroom

E.T. - Der Außerirdische (zdf_neo)

Mittwoch, 14.09.2022

23.9., 20.15-22.00, zdf_neo

Diskussion

Ein intelligentes koboldartiges Wesen von einem fernen Planeten strandet auf der Erde und freundet sich mit dem Knaben Elliott (Henry Thomas) an, der sich nach der Scheidung seiner Eltern als Außenseiter fühlt. Der tapsige Außerirdische, den Elliott „E.T.“ nennt, stürzt den amerikanischen Vorort in Verwirrung, demonstriert aber auch bemerkenswerte Heilkräfte und wird auch von Elliotts Geschwistern ins Herz geschlossen, als sie von seiner Existenz erfahren. Allerdings bleibt auch der NASA die Gegenwart des Aliens nicht lange verborgen.

Mit großer handwerklicher und dramaturgischer Raffinesse inszenierte Steven Spielberg 1981 seinen modernen Märchenfilm, der als sein archetypischstes Werk gelten kann (und nach Zuschauerzahl gerechnet nach wie vor sein erfolgreichstes ist). Mit einem Außerirdischen als säkularisierter Erlöserfigur verarbeitete er die unbeschwerte Trivialität des Comic-Strip, die technische Fantasie des Science-Fiction-Films und familienfreundliche Sentimentalität zur perfekten Kinounterhaltung. – Sehenswert ab 6.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren