© Netflix

Netflix & Amazon im Januar

Donnerstag, 02.01.2020

Neue Film- und Serientipps aus der Welt der Streaming-Riesen

Diskussion

Auf eine fünfte Staffel der britischen Kultserie „Sherlock“ müssen die Fans vorerst noch verzichten: Die Showrunner Mark Gatiss und Steven Moffat waren anderweitig beschäftigt! Mit dem Mehrteiler „Dracula“, der am 1.1.2020 bei der BBC startete und in Deutschland ab 4.1.2020 auf Netflix verfügbar ist, nahm sich das Erfolgs-Autorenteam eines weiteren Stoffs aus dem späten 19. Jahrhundert an, den man als Antipoden zu Arthur Conan Doyles Detektiv-Erzählungen ansehen kann: Während bei Sherlock Holmes ein ums andere Mal der Rationalismus und der kühle Verstand triumphieren, schlägt in Bram Stokers „Dracula“, entstanden 1897, das Magisch-Irrationale und Triebhafte in Gestalt des aus Transsilvanien nach London kommenden Vampirfürsten auf blutige Weise zurück. In die Titelrolle schlüpft der Däne Claes Bang.

      Das könnte Sie auch interessieren:


Um Einbrüche des Irrationalen und Unheimlichen geht es auch in anderen Stoffen, mit denen Netflix im Januar aufwartet. Seit 1.1. läuft die US-Serie „Messiah“, in der Michelle Monaghan als CIA-Agentin auf einen mysteriösen jungen Mann angesetzt wird, der als angeblicher Heilsbringer und Gottessohn eine Massenbewegung auslöst, die den Machthabern und Sicherheitskräften größte Sorgen bereitet. Außerdem zeigt der Streamingriese ab 24.1. neue Folgen der Comicverfilmung „Chilling Adventures of Sabrina“, die die Abenteuer einer modernen, eigenwilligen Junghexe, auf die es der Leibhaftige höchstpersönlich abgesehen hat, als schwarzhumorige, schön-schaurige Emanzipationsgeschichte erzählt.

Lässt sich weder vom Teufel noch von einem anderen Mann die Butter vom Brot nehmen: Junghexe Sabrina in "Cilling Adventures of Sabrina
Lässt sich weder vom Teufel noch von einem anderen Mann die Butter vom Brot nehmen: Junghexe Sabrina in "Chilling Adventures of Sabrina

Freuen können sich Netflix-Abonnenten außerdem auf den jüngsten Film des Regisseurs David Oelhoffen, „

Kommentar verfassen

Kommentieren