Tage der Liebe

Komödie | Italien 1954 | 88 Minuten

Regie: Giuseppe de Santis

Da eine Hochzeit, bei der nahezu die gesamte Bevölkerung eines kleinen süditalienischen Dorfes verköstigt werden müßte, über die finanziellen Möglichkeiten der beiden Familien geht, schlagen die Verwandten den Verliebten Flucht und heimliche Trauung vor. Aus dem gespielten Streit, der die Flucht plausibel machen soll, entstehen jedoch ernsthafte Feindseligkeiten zwischen den Sippen. Der erste Farbfilm des Neorealisten de Santis ist eine poesievolle Umkehrung des Romeo-und-Julia-Motivs in einer Liebesgeschichte in der Tradition der italienischen Volkskomödie. Bisweilen grell-bunt und saftig-grotesk, dann aber wieder mit Sinn für Humor feinfühlig inszeniert.

Filmdaten

Originaltitel
GIORNI D'AMORE
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1954
Regie
Giuseppe de Santis
Buch
Libero de Libero · Giuseppe de Santis · Elio Petri · Gianni Puccini
Kamera
Otello Martelli
Musik
Mario Nascimbene
Darsteller
Marcello Mastroianni (Pasquale) · Marina Vlady (Angela) · Angelina Langobardi (Concetta) · Dora Scarpetta (Nunziata) · Lucien Gallas (Oreste)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie | Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren