Taugenichts

Drama | BR Deutschland 1977 | 91 Minuten

Regie: Bernhard Sinkel

Freie Verfilmung der spätromantischen Eichendorff-Erzählung vom "Taugenichts", der in Italien den Zwängen des Alltagslebens entfliehen will. Als aktuelle Parabel auf heutige Verhältnisse gedacht, vermag der formal ambitionierte, aber weitgehend temperamentlose Film jedoch nicht, die in der Novelle so faszinierend beschriebene Macht des Traums und der Utopie spürbar werden zu lassen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1977
Regie
Bernhard Sinkel
Buch
Alf Brustellin · Bernhard Sinkel
Kamera
Dietrich Lohmann
Musik
Hans Werner Henze
Schnitt
Dagmar Hirtz
Darsteller
Jacques Breuer (Taugenichts) · Mareike Carrière (Flora) · Matthias Habich (Leonard) · Eva Maria Meineke (Gräfin) · Wolfgang Reichmann (Portier)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren