Zeichen und Wunder? (1989)

Komödie | USA 1989 | 94 Minuten

Regie: Christopher Monger

Die USA im Oktober 1962. Ein alter Mann hält einen Kinderstreich für eine Engelserscheinung. Auf Grund der ausführlichen Berichterstattung in den Medien strömen ganze Heerscharen von durch die Kuba-Krise verängstigten Amerikanern an den Ort des "Wunders". Dadurch entwickelt sich das heruntergekommene Restaurant, das die Mutter der Kinder betreibt, zum florierenden Betrieb. Hintergründige schwarze Komödie mit dezenten kritischen Untertönen und einer brillanten Hauptdarstellerin. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
WAITING FOR THE LIGHT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1989
Regie
Christopher Monger
Buch
Christopher Monger
Kamera
Gabriel Beristain
Musik
Michael Storey
Schnitt
Éva Gárdos
Darsteller
Shirley MacLaine (Tante Zena) · Teri Garr (Kay) · Hillary Wolf (Emily) · Colin Baumgartner (Eddie) · Vincent Schiavelli (Mullins)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren