Das Lied einer Nacht

Komödie | Deutschland 1932 | 85 (TV 69) Minuten

Regie: Anatole Litvak

Ein Operntenor entflieht der Fuchtel seiner Managerin und setzt sich in den sonnigen Süden ab, wo er einen Heiratsschwindler für seinen Doppelgänger ausgibt. Veralteter, nur halbwegs vergnüglicher Film, in dem sich nur einige inszenatorische Feinheiten des später berühmt gewordenen Regisseurs Anatole Litvak andeuten. - Ab 10 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1932
Regie
Anatole Litvak
Buch
Irma von Cube · Albrecht Joseph
Kamera
Fritz Arno Wagner · Robert Baberske
Musik
Mischa Spoliansky
Darsteller
Jan Kiepura (Tenor Ferraro) · Magda Schneider (Mathilde) · Fritz Schulz (Koretzky) · Otto Wallburg (Pategg) · Ida Wüst (Frau Pategg)
Länge
85 (TV 69) Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 10 möglich.
Genre
Komödie | Musikfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren