Erbinnen

Melodram | Ungarn/Frankreich 1980 | 100 Minuten

Regie: Márta Mészáros

Ungarn 1936: Um an ihre Erbschaft zu kommen, überredet die unfruchtbare Tochter eines Großbürgers ihre arme jüdische Freundin, mit ihrem Ehemann ein Kind zu zeugen. Sie verliert den Mann an die Freundin, der sie dann während der Judenverfolgung ihre Hilfe versagt. Dekorträchtiges Melodram mit metaphorischen Aussagen über die Identitätssuche der Frau und das "Erbe" der jüngsten ungarischen Geschichte. (TV-Titel Westdeutschland: "Die Erbschaft")

Filmdaten

Originaltitel
ÖRÖKSEG | LES HERITIERES
Produktionsland
Ungarn/Frankreich
Produktionsjahr
1980
Regie
Márta Mészáros
Buch
Ildikó Kóródy · Márta Mészáros
Kamera
Elemér Ragályi
Musik
Zsolt Döme
Schnitt
Annamária Komlóssy
Darsteller
Isabelle Huppert (Irène) · Lili Monori (Szilvia) · Jan Nowicki (Ákos) · Zita Perczel (Teréz) · Sándor Szabó (Komáromi)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren