Der Favorit der Kaiserin

Komödie | Deutschland 1935/36 | 86 Minuten

Regie: Werner Hochbaum

Zarin Elisabeth hat sich mit ihrem Minister und Liebhaber überworfen. Ein junger Gardeleutnant, der eine Hofdame liebt, gilt gerüchteweise als ihr neuer Günstling. Als er einen Putschversuch des Exfavoriten vereitelt, verhilft ihm die Zarin zur Ehe mit der eifersüchtig gewordenen Liebsten. Spannungslos-vordergründige Intrigenkomödie in einem Operetten-Rußland Mitte des 18. Jahrhunderts. Die verschwenderische Ausstattung - Architekt Emil Hasler - und der Bilderpomp des Kameramanns Oskar Schnirch liebäugeln mit hollywoodschen Showeffekten. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1935/36
Regie
Werner Hochbaum
Buch
Werner Hochbaum · Hans Fritz Köllner · Hans Martin Cremer
Kamera
Oskar Schnirch
Musik
Anton Profes
Darsteller
Olga Tschechowa (Elisabeth, Kaiserin) · Anton Pointner (Fürst Iwan) · Trude Marlen (Hofdame) · Willy Eichberger (Alexander Tomsky) · Heinz von Cleve (Prinz Holstein-Gottorp)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren