Ferris macht blau

Coming-of-Age-Film | USA 1986 | 103 Minuten

Regie: John Hughes

Ferris, ein bei seinen Mitschülern allseits beliebter, bei den Lehrern wegen seiner Rekorde im Blaumachen berüchtigter Teenager, beschließt eines Tages, mal wieder die Schule zu schwänzen und den Tag zu genießen; dabei nimmt er seinen neurotisch-hypochondrischen besten Freund ins Schlepptau, um ihn von seiner Lethargie zu befreien. Zusammen mit Ferris' Freundin und einem "ausgeliehenen" Ferrari starten die drei zu einem irrwitzigen Trip durch Chicago - den despotischen Schulleiter auf den Fersen, der den notorischen Blaumacher auf frischer Tat ertappen will. Kultige Feel-Good-Teenagerkomödie aus den 1980ern, die als eine Art filmisches Antidepressivum mit viel Situationskomik, souverän inszenierter Action und einem mitreißenden Soundtrack die Chupze feiert, sich jugendlich-überschwänglich und hedonistisch ins Leben zu stürzen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
FERRIS BUELLER'S DAY OFF
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1986
Regie
John Hughes
Buch
John Hughes
Kamera
Tak Fujimoto
Musik
Ira Newbom
Schnitt
Paul Hirsch
Darsteller
Matthew Broderick (Ferris Bueller) · Alan Ruck (Cameron Frye) · Mia Sara (Sloane Peterson) · Jeffrey Jones (Ed Rooney) · Jennifer Grey (Jeanie Bueller)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Coming-of-Age-Film | Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl., DS dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren