Bal paré

Musikfilm | Deutschland 1940 | 104 (gek. 97) Minuten

Regie: Karl Ritter

Eine Elevin der Münchner Oper verdreht auf einem Faschingsball gleich mehreren Männern den Kopf. Im Hause eines Industriellen kommt es daraufhin zu Verwirrungen, als Vater und Sohn feststellen, daß sie sich in das gleiche Mädchen verliebt haben. Sentimentale, alberne Geschichte vom großen Glück. Allenfalls wegen der UFA-Stars und der Musik von Mackeben interessant.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1940
Regie
Karl Ritter
Buch
Felix Lützkendorf · Karl Ritter
Kamera
Günther Anders
Musik
Theo Mackeben
Schnitt
Gottfried Ritter
Darsteller
Ilse Werner (Maxi) · Paul Hartmann (Dr. Horst Heisterkamp) · Hannes Stelzer (Hansjürgen Heisterkamp) · Käthe Haack (Johanna Heisterkamp) · Fritz Kampers (Xaver Aigner)
Länge
104 (gek. 97) Minuten
Kinostart
-
Fsk
- (gek. ab 6; nf)
Genre
Musikfilm | Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren