Das Haus im Park

Krimi | BR Deutschland 1981 | 103 Minuten

Regie: Aribert Weis

Ein Bankräuber auf der Flucht entdeckt einen Mord, den ein Industrieller begangen hat. Er nistet sich in dessen vornehmen Haus ein und versucht, ihn zu erpressen. Ein Versuch eines kleinen deutschen Kriminalfilms, der als Erstlingswerk bemerkenswert ist. Obwohl psychologisch nicht ganz stichhaltig und auch schauspielerisch nicht überzeugend, ist er durch die hervorragende Fotografie und die erziele innere Spannung streckenweise fesselnd. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1981
Regie
Aribert Weis
Buch
Regine Heuser · Jochen Brunow · Aribert Weis
Kamera
Renato Berta
Musik
Wilhelm Dieter Siebert
Schnitt
Regine Heuser
Darsteller
Wilfried Labmeier (Andi) · Ulrich Pleitgen (Herr Severin) · Christine Pascal (Simone) · Renate Heuser (Frau Severin) · Otto Mächtlinger (Mann mit Fahrrad)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren