Die Hochzeit (1968)

Komödie | Frankreich 1968 | 90 Minuten

Regie: Claude Berri

Die Tochter eines jüdischen Diamantenhändlers in Antwerpen erwartet ein Kind. Bis zur endlichen Heirat mit dem Geliebten gibt es noch viele Hindernisse zu bewältigen, einschließlich einer Rivalin. Berris zweiter Spielfilm nach "Der alte Mann und das Kind" (1967) ist eine teils turbulente, teils ironische Komödie mit ansprechenden menschlichen Zwischentönen. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
MAZEL TOV OU LE MARIAGE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1968
Regie
Claude Berri
Buch
Claude Berri
Kamera
Ghislain Cloquet
Musik
Emil Stern
Schnitt
Sophie Coussein
Darsteller
Elisabeth Wiener (Isabelle) · Régine (Marthe) · Louise Colpeyn (Mme. Schmoll) · Claude Berri (Claude) · Grégoire Aslan (M. Schmoll)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren