Wanderkrebs

Tragikomödie | BR Deutschland 1984 | 93 Minuten

Regie: Herbert Achternbusch

Die Schicksale eines Arbeiters und eines zynischen Ministerpräsidenten sind unlösbar miteinander verknüpft: Der eine kann nur mit Hilfe des anderen zu seiner japanischen Geliebten reisen, der Politiker braucht den Toren als beratende Stimme des Volkes. Ein hintersinniges Pamphlet des bayrischen Filmemachers Herbert Achternbusch, der, nachdem ihm das Bundesinnenministerium auf Grund des Skandals um "Das Gespenst" weitere Fördergelder versagt hat, in einem bitter-komischen Rundumschlag die Schreckensvision eines politisch, ökologisch und moralisch dem Untergang geweihten Vaterlands entwirft.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1984
Regie
Herbert Achternbusch
Buch
Herbert Achternbusch
Kamera
Jörg Schmidt-Reitwein
Musik
Gustav Mahler · Janet Baker · Michael Ranta · Hartmut Geerken · Hans Jürgen Buchner
Schnitt
Micki Joanni
Darsteller
Herbert Achternbusch (Waldler) · Franz Baumgartner (Ministerpräsident) · Annamirl Bierbichler (Die Frau vom Waldler) · Josef Bierbichler (Ministerpräsidentin) · Waltraud Galler (Chefsekretärin, Braut)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren