Die Tage des Weines und der Rosen

Melodram | USA 1962 | 117 Minuten

Regie: Blake Edwards

Ehe und Karriere eines Public-Relations-Managers werden durch übermäßigen Alkoholkonsum zugrunde gerichtet. Ein breit angelegtes Melodram mit einzelnen instruktiven, quälend realistischen Szenen, das sein Thema nach und nach aus den Augen verliert. Satirisch-prägnante Elemente weichen in der zweiten Hälfte zunehmend sentimentalen Szenen; hervorragend gespielt. (Alternativtitel: "Stärker als alle Vernunft") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DAYS OF WINE AND ROSES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1962
Regie
Blake Edwards
Buch
J.P. Miller
Kamera
Philip Lathrop
Musik
Henry Mancini
Schnitt
Patrick McCormack
Darsteller
Jack Lemmon (Joe) · Lee Remick (Kirsten) · Charles Bickford (Arnesen) · Jack Klugman (Jim Hungerford) · Alan Hewitt (Leland)
Länge
117 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren