Tanz der Vampire

Komödie | Großbritannien/USA 1967 | 108 Minuten

Regie: Roman Polanski

Ein alter Professor und sein junger treuer Gehilfe gehen in einem Karpatenschloß auf Vampirjagd und geraten in eine Familienfeier der Untoten. Die Klischees und Handlungsmuster des Vampir-Genres werden zu einer amüsanten Persiflage genutzt, in der makabre Schocks durch liebevolle Typenkomik ausbalanciert werden. Eine Hommage an das alte Horror-Kino und seine Effekte, zugleich eine Satire auf die tragikomischen Bemühungen bürgerlich-aufklärerischer Biedermänner im Kampf mit einer buchstäblich blutsaugerischen Aristokratie. Ein fantasievoll-intelligentes Vergnügen, das erneut Polanskis Thema der Menschlichkeit in einer feindlichen Umwelt anklingen läßt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE VAMPIRE KILLERS | DANCE OF THE VAMPIRES | THE FEARLESS VAMPIRE KILLERS OR PARDON ME, BUT YOUR TEETH ARE IN MY NECK
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
1967
Regie
Roman Polanski
Buch
Roman Polanski · Gérard Brach
Kamera
Douglas Slocombe
Musik
Krzysztof Komeda
Schnitt
Alastair McIntyre
Darsteller
Jack MacGowran (Professor Abronsius) · Roman Polanski (Alfred, sein Assistent) · Sharon Tate (Sarah) · Ferdy Mayne (Graf von Krolock) · Terry Downes (Koukol)
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f (fr. 16;nf)
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Komödie | Horror

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren