The Trip

Drama | USA 1967 | 78 Minuten

Regie: Roger Corman

Ein vor der Scheidung stehender Fernsehregisseur nimmt LSD, um im Drogenrausch sein Ich zu ergründen. Die auf die Dauer ermüdende Schilderung von albtraumhaften Halluzinationen und erotischen Wunschträumen ist weder eine Auseinandersetzung mit dem Problem der Droge noch eine Warnung vor deren Gebrauch. Aus heutiger Sicht ein "zeitgeistlich" bemerkenswerter Film, weil er versucht, mit Mitteln der filmischen Ästhetik (bis zu den "psychedelic colors") einem damals gesellschaftlich relevanten Thema beizukommen. Interessant ist ebenso, wie er dabei scheitert: Der Film besitzt und vermittelt kein Gefühl dafür, wo das Tragische seiner Geschichte aufhört und das Absurde beginnt.

Filmdaten

Originaltitel
THE TRIP
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1967
Regie
Roger Corman
Buch
Jack Nicholson
Kamera
Arch R. Dalzell
Musik
American Music Band
Schnitt
Ronald Sinclair
Darsteller
Peter Fonda (Paul Groves) · Susan Strasberg (Sally Groves) · Dennis Hopper (Max) · Bruce Dern (John, der Guru) · Salli Sachse (Glenn)
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren