Reserve hat Ruh

Komödie | Deutschland 1931 | 92 Minuten

Regie: Max Obal

Erst unter den Klängen von "Preußens Gloria" verwandelt sich der vor 1914 einberufene Astronom Dr. Breitner in einen "richtigen Kerl", d.h. in einen trinkfesten Draufgänger und forschen Schürzenjäger; sein Stubenältester steht ihm dabei Modell. Hauptmann und Feldwebel sind blöde, aber letzten Endes harmlose Kommistypen, und Manöverübungen sind nicht mehr als sportliche Freiluftveranstaltungen. Uralter Militärschwank mit sämtlichen Schwächen dieses Genres. (Alternativtitel: "Das Ganze halt!") - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1931
Regie
Max Obal
Buch
Bobby E. Lüthge · Karl Noti
Kamera
Guido Seeber · Hugo von Kaweczynski
Musik
Bert Reisfeld · Rolf Marbot
Schnitt
Else Baum
Darsteller
Fritz Kampers (Paule Zapp) · Paul Hörbiger (Dr. Egon Breitner) · Senta Söneland (Frau Dienstag) · Hugo Fischer-Köppe (Feldwebel) · Albert Paulig (Hauptmann Sauer)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren