Von Mäusen und Menschen (1992)

Drama | USA 1992 | 115 Minuten

Regie: Gary Sinise

Neuverfilmung des gleichnamigen Romans von John Steinbeck. Erzählt wird die Geschichte zweier Landarbeiter während der Depression in den USA. Durch die Bärenkräfte des geistig Zurückgebliebenen kommt es immer wieder zu Konflikten, die schließlich in einer Katastrophe enden. Ein gefühlvoller Film, der anrührt und fasziniert, ohne je kitschig zu werden. In der eher schlicht entwickelten Handlung kann er sich vor allem auf einen hervorragenden Hauptdarsteller verlassen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
OF MICE AND MEN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Gary Sinise
Buch
Horton Foote
Kamera
Kenneth MacMillan
Musik
Mark Isham
Schnitt
Robert L. Sinise
Darsteller
John Malkovich (Lennie) · Gary Sinise (George) · Ray Walston (Candy) · Casey Siemaszko (Curley) · Sherilyn Fenn (Curleys Frau)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der BD umfassen u.a. einen Audiokommentar mit Regisseur und Darsteller Gary Sinise sowie auf einer beigelegten Bonus DVD das ergiebigen Featurette „Im Gespräch mit Gary Sinise und Drehbuchautor Horton Foote“ (27 Min.) und ein vom Regisseurs kommentierte Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (19 Min.). Die BD ist mit dem Silberling 2018 ausgezeichnet.

Verleih DVD
MGM & Zweitausendeins (16:9, 1.85:1, DD2.0 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 1.85:1, dts-HDMA2.0 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Sie sind schon ein seltsames Paar, der gewitzte, drahtige George und sein Freund Lennie, ein geistig zurückgebliebener Koloß mit unbändigen Kräften. Gemeinsam ziehen sie während der Depression in den 30er Jahren durch den amerikanischen Westen. Arme Teufel, die nicht mehr besitzen, wie sie auf der Schulter tragen: Schlafsack, Eßgeschirr und vielleicht noch ein Hemd zum Wechseln. Sie verdingen sich mal hier mal da als Landarbeiter, um vielleicht irgendwann das Geld zur Verwirklichung ihres Traums, eine eigene kleine Farm, zusammenzubekommen. Doch lange können sie nirgends bleiben, weil Lennie im Prinzip zwar ein gutmütiger Tropf ist, aber seine Bärenkräfte nicht immer unter Kontrolle hat. Auf der Farm, wo sie nun gelandet sind, läßt sich eigentlich alles ganz gut an. Ihr Vorarbeiter zeigt sich als äußerst verständnisvoller Mann, und Lennies Kräfte sorgen bei der Feldarbeit mehr für Erheiterung d

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren