Babyswitch - Kind fremder Eltern I + II

Melodram | USA 1991 | 186 Minuten

Regie: Waris Hussein

Nach zehn Jahren erfüllt sich der Wunsch eines Ehepaares: es bekommt ein Kind. Doch im Krankenhaus wird das Mädchen mit einem anderen vertauscht, was erst acht Jahre später zu einem Skandal wird, als das eine Kind nach langer Krankheit stirbt und seine "falschen" Eltern mittels Anwälten und Presse versuchen, ihre leibliche Tochter, die inzwischen als Halbwaise lebt, zu finden. Gefühlsbetontes Drama, das im ersten Teil langatmig Entwicklung und Leiden des kleinen Mädchens beschreibt, bevor im zweiten Teil Spannung aufkommt, wenn es um den verbissenen Kampf um das andere Kind geht. Melodramatisch geschickt akzentuiert, wenn auch nicht sehr glaubwürdig umgesetzt. (TV-Titel auch: "Die Baby-Verwechslung")

Filmdaten

Originaltitel
SWITCHED AT BIRTH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1991
Regie
Waris Hussein
Buch
Michael O'Hara
Kamera
Robert Steadman
Musik
Marvin Hamlisch
Schnitt
Paul Dixon · James Galloway
Darsteller
Bonnie Bedelia (Regine Twigg) · Brian Kerwin (Robert Mays) · John M. Jackson (Ernst Twigg) · Eve Gordon · Judith Hoag (Barbara Mays)
Länge
186 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Genre
Melodram

Diskussion
Nach zehn Jahren erfüllt sich der Wunsch von Barbara und Bob Waves: sie werden Eltern. Zur selben Zeit entbindet im selben Krankenhaus Regina Twiggs. Doch dann geschieht eine Katastrophe: die Mädchen werden vertauscht. Zu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren