Poisons

Drama | Schweiz/Frankreich 1987 | 106 Minuten

Regie: Pierre Maillard

In einer abgelegenen Villa wird ein alter Maler von seinem Galeristen und dessen zwei Brüdern gefangengehalten und erpreßt. In diese Welt sadomasochistischen Irrsinns gerät schließlich noch eine Frau. Der Film, eine Art epigonales Theater in der Nachfolge von Samuel Beckett, nimmt seine groteske Geschichte schrecklich ernst und bewirkt damit ebenso schreckliche Langeweile.

Filmdaten

Originaltitel
POISONS
Produktionsland
Schweiz/Frankreich
Produktionsjahr
1987
Regie
Pierre Maillard
Buch
Pierre Maillard
Kamera
Patrice Cologne · Benoît Nicoulin · Pierre Suppot
Musik
Jacques Robellaz
Schnitt
Rodolfo Wedeles · Jean-Marie Nicollet
Darsteller
Mimsy Farmer (Anne) · Roland Dubillard (Jacques Loiseau (L'oeil)) · Rufus (Louis Loiseau (Lewis)) · François Berthet (Marc Loiseau (Spirit)) · Maurice Garrel (Bob Northrop (Painter))
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren