Woyzeck (1994)

Drama | Ungarn 1994 | 93 Minuten

Regie: János Szász

Büchners Drama in einer Neuverfilmung. Die Handlung wurde auf eine Gleisstrecke im heutigen Ungarn verlegt, wo Woyzeck als Weichensteller sein trauriges Dasein fristet und der Erniedrigung durch seine Mitmenschen ausgesetzt ist. Ein beeindruckender Film in brillanter Schwarzweiß-Fotografie, der mit suggestiv verlangsamter Erzählweise eine düstere "Endstation" beschreibt, den Ort einer letzten Erniedrigung. Der auf dem nationalen Festival in Budapest preisgekrönte Film wird von einem hervorragenden Hauptdarsteller getragen. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
WOYZECK
Produktionsland
Ungarn
Produktionsjahr
1994
Regie
János Szász
Buch
János Szász
Kamera
Tibor Máthé
Musik
Henry Purcell · Giovanni Battista Pergolesi
Schnitt
Anna Kornis
Darsteller
Lajos Kovács (Woyzeck) · Diana Vácaru (Mari) · Alexander Porochowschtschikow (Hauptmann) · Péter Haumann (Doktor) · Sándor Gáspár (Polizist)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren