In Sachen Liebe

- | USA 1997 | 100 Minuten

Regie: Griffin Dunne

Ein Astronom vom Lande stellt in New York seiner Jugendliebe nach, die sich in einen Star-Koch verliebt hat. Zu ihm gesellt sich die Ex-Geliebte des Küchenchefs, die es nach Rache gelüstet. Ohne es zu wollen und zu merken, verlieben sich die beiden Betrogenen ineinander. Eine verhaltene Liebeskomödie mit wundervollen visuellen Gags; dennoch werden die Erwartungen letztlich enttäuscht, da die Geschichte zu sehr unter ihren vielen Unglaubwürdigkeiten leidet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ADDICTED TO LOVE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Griffin Dunne
Buch
Robert Gordon
Kamera
Andrew Dunn
Musik
Rachel Portman
Schnitt
Elizabeth Kling
Darsteller
Meg Ryan (Maggie) · Matthew Broderick (Sam) · Kelly Preston (Linda) · Tchéky Karyo (Anton) · Maureen Stapleton (Nana)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Maggie und Sam haben auf ihrer Couch Platz genommen. Wie jeden Tag starren sie gebannt auf die Szenen aus dem prallen (Liebes-) Leben, die ihnen seit geraumer Zeit frei Haus geliefert werden. Doch während Maggie sich zu amüsieren scheint, hat Sam einen gequälten Gesichtsausdruck aufgesetzt. Eine "daily soap" diesen Zuschnitts ist so gar nicht nach dem Geschmack des Astronomen vom Lande, trifft ihn ins Mark. Was er täglich zu sehen bekommt, ist keine Fernsehinszenierung, sondern die Wirklichkeit, die er mit Hilfe einer riesigen Camera Obscura und eines Umkehrspiegels an die Wand einer New Yorker Abbruch-Loft projeziert. Die Hauptdarsteller sind Linda, seine große Liebe, und der französische Bonvivant, Starkoch und Dressman Anton, der der Provinzschönheit den Kopf verdreht hat und sie nun nicht nur kulinarisch verwöhnt.

Zugegeben, der Einfall mit der Camera Obscura ist ein wunderschöner visueller Gag, ansonsten aber dümpelt "In Sachen Liebe" weitgehend lustlos vor sich hin. Und das hat mehrere Gründe. Die Geschichte

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren