Hitlers Memorandum

Dokumentarfilm | Kanada 1965 | 60 Minuten

Regie: John Spotton

Dokumentarfilm, in dem zwei kanadische Filmautoren 20 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs durch Deutschland reisen, um Eindrücke zu sammeln: an touristischen Orten wie Hofbräuhaus und Heidelberg, aber auch vor dem Spandauer Gefängnis, beim Frankfurter Auschwitz-Prozeß sowie im ehemaligen KZ Bergen-Belsen, wo sie einen Überlebenden von damals treffen. Bis zur Erstausstrahlung des Films 1998 hatte sich das National Film Board of Canada aus diplomatischer Rücksichtnahme gegen eine Ausstrahlung in Deutschland gesperrt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Kanada
Produktionsjahr
1965
Regie
John Spotton · Donald Brittain
Länge
60 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren