Time Under Fire

Science-Fiction | USA 1997 | 88 (gek. 82) Minuten

Regie: Scott Levy

Der Ex-Kommandant eines U-Bootes, das im Bermuda-Dreieck spurlos verschwand, wird in einer medizinisch-parapsychologischen Anstalt reaktiviert, als ein Fremder auftaucht, der behauptet, aus dem Jahr 2077 zu kommen. Er begibt sich auf eine Zeitreise in deren Verlauf er zusammen mit seinem leiblichen Nachfahren einem skrupellosen Machtpolitiker das Handwerk legen kann. Ein verworrenes Science-Fiction-Abenteuer, das durch verschiedene Zeitebenen, eingeschobene Traumsequenzen und mißratene dramaturgische Brechungen nicht gerade überschaubarer wird. Da helfen auch die vielfach zitierten Versatzstücke des Genres nicht, zumal die Regie vor dem unschlüssigen Drehbuch kapituliert zu haben scheint.

Filmdaten

Originaltitel
TIME UNDER FIRE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Scott Levy
Buch
Tripp Reed · Sean McGinly
Kamera
Gary Graver · Mark Allen Putnam
Musik
Eric Wurst · David Wurst
Schnitt
Brett Hedlund · Dan Holland
Darsteller
Jeff Fahey (Alan Deakins/John Deakins) · Richard Tyson (Koda) · Jack Coleman (Lance) · Linda Hoffman (Marjorie) · Brian Cronston (Craddock)
Länge
88 (gek. 82) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18 (gek. ab 16)
Genre
Science-Fiction

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren