The Long Way Home

Dokumentarfilm | USA 1997 | 114 Minuten

Regie: Mark Jonathan Harris

Dokumentarfilm über die Errichtung des Staates Israel, dessen Besiedlung nach dem Zweiten Weltkrieg von zionistischen Organisationen erzwungen wurde. Ein interessanter Beitrag zur Zeitgeschichte, der historische Hintergründe erhellt und durch seine Kompilation teilweise unbekannten Materials den "Willensakt der Geretteten" dokumentiert. (O.m.d.U.; Fernsehtitel: "Ins gelobte Land") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE LONG WAY HOME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
Mark Jonathan Harris
Buch
Mark Jonathan Harris
Kamera
Don Lenzer
Musik
Lee Holdridge
Schnitt
Kate Amend
Länge
114 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren