Der Bär ist los

Krimi | Deutschland 1999 | 95 Minuten

Regie: Dana Vávrová

Ein bei seinem Vater in der Großstadt lebendes Mädchen verbringt die Sommerferien bei seiner geschiedenen Mutter in einem Dorf im Böhmerwald. Es verliebt sich in den 15-jährigen Sohn eines Wanderzirkus-Direktors und hilft ihm, seinen entlaufenen Bären zu retten, den sich ein reicher Tourist als Jagdobjekt ausgesucht hat. Dramaturgisch holprig entwickelter Kinderfilm, der durch die Überfrachtung mit Problemen nie zu einem Rhythmus findet. Da auch die teilweise fehlbesetzten, unkonzentriert geführten Darsteller verloren wirken, stellen sich nur bescheidene Ansätze von Spannung und Humor ein. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1999
Regie
Dana Vávrová
Buch
Christoph Stark · Jochen Bitzer
Kamera
Peter von Haller
Musik
Petr Hapka
Schnitt
Norbert Herzner
Darsteller
Janina Vilsmaier (Julia) · Max Riemelt (Tom) · Frantisek Pechácek (Jirka) · Ivana Chylková (Julias Mutter) · Heinrich Schafmeister (Jäger)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo (FF, DD 5.1 dt.), Senator (1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren