Yasmina, die Liebe und das Meer

Liebesfilm | Frankreich 1998 | 88 Minuten

Regie: Edwin Baily

Der Stationsvorsteher eines Bahnhofs an der französisch-belgischen Grenze verliebt sich Hals über Kopf in eine schöne Algerierin. Er reist der Frau, die in einer Band singt, nach Paris nach und lernt ihre Familie kennen, die ihn liebevoll bewirtet. Doch dann muss die Frau mit dem Versprechen, ihn bald zu heiraten, nach Algerien zurück. Als die veränderte politische Lage eine Einreise für den Franzosen unmöglich macht, lässt er nichts unversucht, um zu seiner Geliebten zu gelangen. Als letztes Mittel hilft ein Tretboot, um über das Mittelmeer zu gelangen. Eine zarte Liebeskomödie mit ernstem Hintergrund, da Grenzen, Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit und Fundamentalismus nicht zu Herzensangelegenheiten passen wollen, aber durch die Kraft der Liebe überwunden werden können.

Filmdaten

Originaltitel
D'AMOUR ET D'EAU SALEE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1998
Regie
Edwin Baily
Buch
Pierre Flament
Kamera
Pierre-Laurent Chenieux
Musik
Alexandre Desplat
Schnitt
Dominique Martin
Darsteller
Éric Berger (Patrick) · Nozha Khouadra (Yasmina) · Virgile Bayle (Kowalski) · Sophie d'Aulan (Cindy) · Safy Boutella (Lakdar)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Genre
Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren