Little Nicky - Satan Junior

Komödie | USA 2000 | 90 Minuten

Regie: Steven Brill

Der illegitime Sohn des Teufels, der mit einem Engel gezeugt wurde, frönt nicht nur seiner großen Leidenschaft für Heavy-Metal-Musik, sondern rettet den Vater auch vor den Machenschaften seiner Brüder, die die Herrschaft anstreben. Ein amüsantes satirisches Familiendrama vor höllischem Hintergrund, fantasievoll ausgestattet und mit unterhaltsamen Cameo-Auftritten gespickt. Seitenhiebe auf Klerus und Politik bieten dem Hauptdarsteller Gelegenheit, sich betont "unkorrekt" zu geben. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LITTLE NICKY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Steven Brill
Buch
Tim Herlihy · Adam Sandler · Steven Brill
Kamera
Theo van de Sande
Musik
Michael Dilbeck
Schnitt
Jeff Gourson
Darsteller
Adam Sandler (Nicky) · Patricia Arquette (Valerie) · Harvey Keitel (Dad) · Rhys Ifans (Adrian) · Tommy "Tiny" Lister jr. (Cassius)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Die umfangreiche Special Edition beinhaltet u.a. einen dt. untertitelten Audiokommentar des Regisseurs, des Drehbuchautors und der Hauptdarsteller sowie ein Feature mit 20 nicht verwendeten Szenen und einem alternativen Filmendende.

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)
DVD kaufen

Diskussion
In der Hölle geht es zu wie weiland in der CDU: Von zehntausend Jahren anstrengender Amtsgeschäfte ermüdet, mustert der Teufel seine potenziellen Nachfolger und beschließt, lieber selbst noch einmal zehntausend Jahre dranzuhängen. Seine beiden legitimen Söhne Adrian (blond, böse, britischer Akzent) und Cassius (schwarz, stark, stupid) finden das überhaupt nicht witzig und planen, den für sie fürderhin perspektivlosen Ort durch die Vordertür via New York City zu verlassen - in solchen Fällen gefriert das Feuer des Höllentors, und der Chef selbst zerfällt in rasantem Tempo in seine Einzelteile. Letzte Rettung verspricht allein Little Nicky, einst illegitim mit einem Engel gezeugt, nicht wirklich böse, aber einfältig und mit einem schlimmen Sprachfehler gehandicapt, seit seine bösen Brüder ihm mit einer Schaufel ins Gesicht schlugen, als sie sein ewiges Gekicher nicht mehr ertrugen. Seither

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren