Rosamunde Pilcher: Im Licht des Feuers

Literaturverfilmung | Deutschland/Österreich 2000 | 88 Minuten

Regie: Hans Werner

Nachdem die Pferdestallungen des hoch verschuldeten Herrenhauses Edenvalle Mansion niedergebrannt sind - ein Unglück bei dem ihre Schwester und deren Mann ums Leben kamen - und ihre Mutter der Brandstiftung verdächtigt wird, kehrt die rechtmäßig Erbin aufs Land zurück, um nach dem Rechten zu sehen. Sie nimmt sich des verwaisten Neffen an und begegnet dem Sohn des ehemaligen Gärtners, der im Ausland zu Reichtum gekommen ist. Zu ihm fühlt sie sich magisch hingezogen, doch ein Geheimnis aus der Vergangenheit belastet zunächst ihre Liebe. Geschichte aus dem Gartenlauben-Schreibcomputer, die wirklich alle Bausteine des Genres in bewährter Herz-Schmerz-Manier ausschlachtet.

Filmdaten

Originaltitel
ROSAMUNDE PILCHER: IM LICHT DES FEUERS
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2000
Regie
Hans Werner
Buch
Rochus Bassauer · Astrid Meyer-Gossler
Kamera
Martin Stingl
Musik
Richard Blackford
Schnitt
Gisela Zick
Darsteller
Mariella Ahrens (Julia) · Barbara Rütting (Catherine) · Nicolas König (Stephen) · Clemens Jakubetz (Christopher) · Thure D. Riefenstein (Gordon)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Genre
Literaturverfilmung

Heimkino

Zusammen als Doppelfolge: "Solange es dich gibt" und "Im Licht des Feuers".

Verleih DVD
ZDF Video (FF, DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren