Brombeerchen

- | Schweiz 2001 | 90 Minuten

Regie: Oliver Rihs

Ein junges deutsches Pärchen bricht in Richtung Spanien auf, um der Spießigkeit zu entfliehen und der Freiheit zu ihrem Recht zu verhelfen. Unterwegs wird es seines Autos beraubt und gabelt einen 39-Jährigen auf, der glaubt, sterben zu müssen, und sich für diesen letzten Schritt durch den Beischlaf mit der jungen Frau wappnen will. In der angeblichen spanischen Villa des Todkranken überschlagen sich die Ereignisse, Lug und Trug werden zuhauf zutage gefördert. Debütfilm in Form eines Road Movies; optisch zwar überzeugend, kann er seine inhaltliche Leere auch durch etliche esoterische Einsprengsel nicht übertünchen.

Filmdaten

Originaltitel
BROMBEERCHEN
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2001
Regie
Oliver Rihs
Buch
Oliver Rihs
Kamera
Felix von Muralt
Musik
Bang Goes · Simon Grab · Gustavo Nanez · Mala Rodriguez · Tarwater
Schnitt
Isabel Meier
Darsteller
Mina Tander (Lilian) · Robert Stadlober (André) · Birol Ünel (Sylvester) · Graham Roberts (Herr Caroll) · Mara Vador (Frau Caroll)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16

Heimkino

Verleih DVD
Starmedia (16:9, 1.85:1, DD6.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren