Walking Tall - Auf eigene Faust

Action | USA 2003 | 86 Minuten

Regie: Kevin Bray

Ein aus der Armee entlassener Mann kehrt in seine kleine Heimatstadt zurück und muss erkennen, dass sie von einem Spielcasino beherrscht wird, in dem auch Drogen gehandelt werden. Da sich kein Bürger dagegen aufzulehnen wagt, lässt er sich zum Sheriff wählen und beginnt einen blutigen Alleingang gegen die Gangster. Solide, aber gesichtslos inszenierter Actionfilm, der gewalttätiges Vorgehen gegen Verbrecher propagiert. Remake des ebenso belanglosen Polizeifilms "Große aus dem Dunkeln" (1973).

Filmdaten

Originaltitel
WALKING TALL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Kevin Bray
Buch
David Klass · Channing Gibson · David Levien · Brian Koppelman
Kamera
Glen MacPherson
Musik
Johnny Cash · Graeme Revell
Schnitt
George Bowers · Robert Ivison
Darsteller
The Rock (Chris Vaughn) · Neal McDonough (Jay Hamilton jr.) · Johnny Knoxville (Ray Templeton) · John Beasley (Chris Vaughn sen.) · Barbara Tarbuck (Connie Vaughn)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Action | Polizeifilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und des Kameramanns, einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Hauptdarstellers The Rock sowie ein Feature mit vier im Film nicht verwendeten Szenen (2 Min.), plus einem alternativen Filmende (1 Min.).

Verleih DVD
MGM (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Aufräumen – das war schon immer ein Anliegen vermeintlich starker Männer: aufräumen mit Laster und Verbrechen, Entfremdung und Globalisierung. Wenn sie nicht schiere Rachlust antreibt, dann die Sehnsucht nach einer Welt, die es nicht oder nicht mehr gibt, nach einem eigenen, utopisch- idyllischen oder einem religiösen Vorbild. Es ist der Kampf des einsamen Streiters, des letzten aufrechten Mannes, wie der Titel dieses Films suggeriert, gegen eine korrumpierte Welt – die im Grunde mit der Moderne gleichzusetzen ist. Im Helden des Films findet sich diese Art Kämpfer in Reinform: Chris Vaughn, dargestellt vom Muskel bepackten Wrestling-Star „The Rock“, wurde soeben aus dem Militär entlassen. Nun kehrt er in seine kleine Heimatsta

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren