Bin ich sexy?

- | Deutschland 2004 | 90 Minuten

Regie: Katinka Feistl

Eine 15-Jährige, die unter ihrem Gewicht leidet, träumt davon, Model und "Miss Baden-Württemberg" zu werden. Die Hoffnung erweist sich als trügerisch, nachdem sie an einer Hautkrankheit erkrankt und ihre Haare verliert. Nach einem Selbstmordversuch erkennt sie, wie sehr die Familie sie trotz allem liebt, und sucht sich eine neue Zukunftsperspektive. Berührender, sozial und psychologisch genauer Familienfilm, der komische und tragische Szenen geschickt bündelt und durch seine herausragende Hauptdarstellerin besticht. Einige dramaturgische Wendungen und der harmoniesüchtige Schluss schmälern das Vergnügen nur gering. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Katinka Feistl
Buch
Sabine Brodersen
Kamera
Daniela Knapp
Musik
Moritz Denis · Eike Hosenfeld
Schnitt
Tina Freitag · Doreen Krambeer
Darsteller
Marie-Luise Schramm (Mareike Falken) · Birge Schade (Jutta) · Andreas Schmidt (Winnie) · Johanna Fritz (Franca) · Ismail Streit (Timmi)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
VCL (16:9, 1.66:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Auch das deutsche Kino, besonders das der 1990er-Jahre, hat den grassierenden Jugend- und Schönheitskult mit befördert. Vornehmlich in jenen Lustspielen, die gebräunte, scheinbar nie an Geldmangel leidende Yuppies auf nimmermüder Jagd nach Partnern vorführten, wurden schicke Körper betont lässig eingesetzt. Wer aus diesem Rahmen fiel, etwa zu dick war oder auch sonst nicht den von der Werbeindustrie vorgegebenen Normen entsprach, kam bestenfalls in Nebenrollen vor. Marianne Sägebrecht schien, zumindest auf der Leinwand, längst zum alten Eisen zu gehören, da taucht nun gleichsam ihre jüngere Schwester auf: „Bin ich sexy?“, der den Schlankheitswahn hinterfragt und den Begriff der Schönheit einfach mal anders, nämlich in der Tradition von Rubens definiert, erweist sich auf ganzer Linie als Film der jungen Darstellerin Marie-Luise Schramm. Sie spielt Mareike, eine pummelige 15-Jährige, die es sich in den

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren