The Cremaster Cycle

- | USA/Großbritannien/Frankreich 1995-2002 | 394 (40/76/182/42/54) Minuten

Regie: Matthew Barney

Fünfteiliger monumentaler Kunstfilmzyklus von Matthew Barney. Das einzigartige Gesamtkunstwerk kreist als aufwändig produzierte und raffiniert durchkomponierte Bilderorgie um den amerikanischen Traum in all seinen Facetten. Das Grundkonzept des Zyklus ist dabei der Biologie entlehnt und adaptiert den Prozess der geschlechtlichen Differenzierung, wobei die Struktur biologisch, geologisch, architektonisch und genealogisch entfaltet wird. Aus der höchst eigenwilligen Verwicklung unterschiedlichster Stoffe, Mythen und Formen entsteht eine epische Hommage an das Kinematografische, deren überwältigende Fülle nach Interpretation und Deutung verlangt. Ein Meilenstein in der Kunst des 21. Jahrhunderts. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
CREMASTER 1 | CREMASTER 2 | CREMASTER 3 | CREMASTER 4 | CREMASTER 5
Produktionsland
USA/Großbritannien/Frankreich
Produktionsjahr
1995-2002
Regie
Matthew Barney
Buch
Matthew Barney
Kamera
Peter Strietmann
Musik
Jonathan Bepler
Schnitt
Matthew Barney · Christopher Seguine · Peter Strietmann · Schuyler Grant · Eric Solstein
Darsteller
Marti Domination · Norman Mailer · Matthew Barney · Richard Serra · Aimee Mullins
Länge
394 (40
76
182
42
54) Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren