Liebe Amelie

- | Deutschland 2004 | 90 Minuten

Regie: Maris Pfeiffer

Der Umzug nach München führt eine 17-Jährige, die sich in ihrer neuen Umgebung alleine fühlt, in eine schwere Krise, die in Depression und Selbstmordversuchen endet. Die Eltern wollen das Problem mit Zuwendung lösen, verkennen aber, dass ihre Tochter längst ein Fall für die Psychiatrie geworden ist. Erst als dieser Therapieschritt eingeleitet ist und sich die junge Frau in einem Heim für betreutes Wohnen vom Elternhaus abnabeln kann, ist für alle Beteiligten ein Neuanfang möglich. Der vorzüglich gespielte, ebenso engagierte wie intensive (Fernseh-)Film zeigt die Grenzen von Familie auf und legt die Schnittstellen dar, an denen gefühlte Liebe professionellen Maßnahmen weichen muss. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Maris Pfeiffer
Buch
Hannah Hollinger
Kamera
Torsten Breuer
Musik
Tom Batoy · Franco Tortora
Darsteller
Maria Kwiatkowsky (Amelie) · Gabriela Maria Schmeide (Kristin) · Oliver Stokowski (Bernd) · Jule Ronstedt · Sissy Höfferer
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren