Affe unter Menschen

- | Frankreich 2004 | 100 Minuten

Regie: Jean-Pierre Limosin

Aus Eifersucht bricht ein Schimpansenweibchen aus einem Forschungszentrum aus, in dem die Sprachkompetenz von Menschenaffen untersucht wird, und kommt bei einem arbeitslosen Finanzberater und dessen schwangerer Frau unter. Zwischen ihr und der Äffin entwickelt sich eine innige Beziehung, die ein jähes Ende findet, als der Vater die Schimpansin ohne das Wissen seiner Frau zurückbringt; eine Entscheidung, die für alle Beteiligten mit traumatischen Folgen verbunden ist. Das Drama einer ungewöhnlichen Dreiecksbeziehung, die von Abneigung und Liebe geprägt ist. Die Inszenierung jongliert geschickt mit unterschiedlichsten Formen von Beziehungen.

Filmdaten

Originaltitel
CARMEN
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2004
Regie
Jean-Pierre Limosin
Buch
Jean-Pierre Limosin · Pierre Schoeller
Kamera
Caroline Champetier
Musik
Xavier Jamaux
Schnitt
Danielle Anezin
Darsteller
James Thiérrée (Mercier) · Natacha Régnier (Myriam) · Dominique Reymond (Eva) · Johan Leysen (Johan) · Kaori Tsuji (Keiko)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren