Der letzte Zug (2006)

Drama | Deutschland 2006 | 123 Minuten

Regie: Joseph Vilsmaier

Die letzten Berliner Juden werden zusammengetrieben, um Hitler eine judenfreie Stadt zu schenken, und in Viehwaggons in die im Osten liegenden Vernichtungslager transportiert. Der Versuch, das Noch-Nicht-Dargestellte sichtbar zu machen, scheitert, weil die Inszenierung den rigorosen Entwurf nicht umsetzt. Statt sich auf das Elend im Innern eines Waggons zu konzentrieren, verschafft der Film den Zuschauern durch unmotivierte Rückblenden immer wieder Verschnaufpausen und rettet sich ins Kunstgewerbliche. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2006
Regie
Joseph Vilsmaier · Dana Vávrová
Buch
Stephen Glantz
Kamera
Helmfried Kober · Joseph Vilsmaier
Musik
Stefan Busch · Christian Heyne
Schnitt
Uli Schön
Darsteller
Sibel Kekilli (Ruth Zilbermann) · Gedeon Burkhard (Henry Neumann) · Lena Beyerling (Nina Neumann) · Lale Yavas (Lea Neumann) · Roman Roth (Albert Rosen)
Länge
123 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo/Concorde (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren