Wenn plötzlich alles anders ist

- | Deutschland 2006 | 90 Minuten

Regie: Gunther Scholz

Nach einem Sturz von Pferd im Frühjahr 2005 verspürt eine junge Frau einen Schlag im Nacken; eine Woche später kann sie die Beine kaum noch bewegen, und als ein Spezialist sie im Halswirbelbereich wieder einrenken will, verschlimmern sich die Folgen den Unfalls. Die Frau leidet am Locked-in-Syndrom, ist quasi im eigenen Körper eingesperrt und kann nur noch die Augenlider bewegen. Der Dokumentarfilm beobachtet die Kranke und ihr Umfeld über den Zeitraum eines Jahres. Dabei wird der Lebenswille des Unfallopfers ebenso deutlich wie die Bedeutung eines intakten Umfelds, das einen möglichen Genesungsprozess positiv beeinflussen kann. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2006
Regie
Gunther Scholz
Buch
Gunther Scholz
Kamera
Peter Badel · Axel Brandt · Wolfgang Lindig
Musik
Robert Papst
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren