Wie küsst man einen Millionär?

- | Deutschland 2006 | 92 Minuten

Regie: Zoltan Spirandelli

Drei Schönheiten aus einem verschlafenen Spreewald-Kaff, von denen eine ihrer Hochzeit mit einem Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr entgegen fiebert, entwenden die Kasse der Löschtruppe, als der Ehemann in spe mit einer anderen erwischt wird. Sie erfahren von einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Berlin, reisen in die Hauptstadt, um sich einen Millionär zu angeln, und geraten in etliche Peinlichkeiten und Verwirrungen. Turbulent-verwechslungsreiche (Fernseh-)Komödie, die miefiges Provinzleben aufs Korn nimmt und zugleich die Welt des schönen Scheins ironisch hinterfragt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2006
Regie
Zoltan Spirandelli
Buch
Andrea Sixt · Andreas Bradler
Kamera
Sönke Hansen
Musik
Andy Groll
Schnitt
Magdolna Rokob
Darsteller
Mina Tander (Lilly) · Anita Matija (Nora) · Cordelia Wege (Jessica) · Luca Zamperoni (Jo) · Kai Scheve (Alexander Latour)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren