Fast Food Nation

- | Großbritannien/USA 2006 | 113 Minuten

Regie: Richard Linklater

Als in einem Hamburger Koli-Bakterien gefunden werden, begibt sich der Marketing-Chef einer Fast-Food-Kette auf eine Recherche-Reise in den amerikanischen Westen zu den Viehweiden und Schlachthöfen, wo er mit unhaltbaren Zuständen und illegal arbeitenden Mexikanern konfrontiert wird. Auch eine Öko-Gruppe begehrt gegen die Zustände auf, doch da die Proteste keine rechten Konsequenzen zeitigen, verpuffen die Aktionen. Weichgespülter Protest im Gewand eines publikumsnahen Mainstream-Films, der sich zu sehr in Widersprüchlichkeiten verstrickt und weitgehend in Hilflosigkeit endet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
FAST FOOD NATION
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2006
Regie
Richard Linklater
Buch
Richard Linklater · Eric Schlosser
Kamera
Lee Daniel
Musik
Friends of Dean Martinez
Schnitt
Sandra Adair
Darsteller
Patricia Arquette (Cindy) · Bobby Cannavale (Mike) · Paul Dano (Brian) · Luis Guzmán (Benny) · Ethan Hawke (Pete)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. das ausführliche und erhellende "Making of - The Manufactoring of Fast Food Nation" (55 Min.).

Verleih DVD
Universum/Senator (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Mit Richard Linklaters „Fast Food Nation“ ist die Aufklärungswelle über unser globales Ernährungssystem endlich auch spielfilmtauglich geworden und erreicht damit vielleicht eine Klientel, die „We Feed the World“ (fd 37 595) für etwas textlastig hielt, sich von „Super Size Me“ (fd 36 579) nicht den Appetit verderben ließ und von „Unser täglich Brot“ (fd 37 987) noch nicht einmal den Titel kennt. „Fast Food Nation“ bietet Aufklärung fürs Multiplex-Publikum. Ausgerechnet die Indie-Ikone Linklater („Dazed And Confused“, fd 31 152) hat Second-Order-Stars wie Ethan Hawke, Greg Kinnear, Bruce Willis, Patricia Arquette, Bobby Cannavale und die stets zornige Pop-Sängerin Avril Lavigne zusammengetrommelt, um dem Mainstream-Publikum die wirklich wahrste Wahrheit über Fast Food zu erzählen. Nachdem Koli-Bakterien in einem der Super-Size-Fatburger „The Bi

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren