An einem Sommertag

- | Frankreich 2006 | 92 Minuten

Regie: Franck Guérin

Als während eines Fußballspiels sein bester Freund durch ein umfallendes Tor erschlagen wird, beginnt für einen jungen Mann eine Zeit der Selbstzweifel, aber auch der Selbstsuche. Der Bürgermeister, der für den Unfall indirekt verantwortlich gemacht wird, wird geschnitten, die Mutter des Toten hat jeden Lebenssinn verloren. Zaghaft nähern sich der Freund und die Trauernde an, um sich Halt zu geben. Der in flirrendes Sommerlicht getauchte Film nutzt das schicksalhafte Unglück, um die feinen psychologischen Verästelungen sichtbar zu machen, mit denen die Hinterbliebenen verbunden sind. Ein ruhiger, feinfühlig inszenierter Film, getragen von einem überzeugenden Schauspielensemble. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UN JOUR D'ETÉ
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2006
Regie
Franck Guérin
Buch
Franck Guérin · Agnès Feuvre
Kamera
Mathieu Pansard
Musik
Sébastien Schuller
Schnitt
Mike Fromentin
Darsteller
Baptiste Bertin (Sébastien) · Catherine Mouchet (Mickaels Mutter) · Jean-François Stévenin (Maurice) · Théo Frilet (Mickael) · Elise Caron (Louise)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren