TRUST.Wohltat

- | Deutschland 2007 | 61 Minuten

Regie: Eicke Bettinga

Deutschland im Jahr 2020: In einer von einer privaten (Gen-)Versicherungsgesellschaft kontrollierten Gemeinschaft, die auch Patenschaften für genetisch "saubere" Menschen übernimmt, findet ein als unbedenklich eingestufter Gen-Spender heraus, dass seine Erbanlagen einen Defekt aufweisen und sein Kind tot oder behindert zur Welt kommen könnte. Verzweifelt sucht er die ihm unbekannte Mutter seines Kindes, die sich einer Abtreibung widersetzt. Science-Fiction-Thriller mit negativ besetzter Utopie, der ein privat organisiertes Überwachungs- und Kontrollsystem beschreibt, dessen Fortschrittsgläubigkeit sich gegen die Menschen gerichtet hat. Für sein knapp gefasstes Zeitfenster liefert er ein sicher zu düsteres Bild, doch als Zukunftsvision gibt das Szenario durchaus zu denken. (Teil der Fernsehreihe "Agenda 2020 - Wie werden wir leben?") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Eicke Bettinga
Buch
Thomas Franke · Eicke Bettinga
Kamera
André Götzmann
Musik
Enis Rotthoff
Schnitt
Oliver Szyza
Darsteller
Florian Panzner (Luca) · Inga Birkenfeld (Hannah) · Irm Hermann (Anna-Maria Brecht) · Manfred Andrae (Walter Brecht) · Joachim Paul Assböck (Rainer Friedemann)
Länge
61 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren