Hannah (2006)

- | Deutschland 2006 | 90 Minuten

Regie: Erica von Moeller

Eine junge Fotolaborantin hat sich ganz in ihrer Unnahbarkeit eingerichtet. Ihre Wohnung ist eine Festung, auf ihrer Arbeitsstelle glänzt sie ebenfalls nicht durch Kommunikation. Erst als ihr einstiger Geliebter, der Vater ihres Kindes, auftaucht, verlässt sie ihr Schneckenhaus und stellt sich ihrer Vergangenheit. Der ganz von der überzeugenden Hauptdarstellerin lebende Film schwankt dramaturgisch unentschieden zwischen dem Porträt einer gestörten Persönlichkeit und Psychothriller-Elementen. Unter dem unausgereiften Drehbuch leiden auch die schwach konturierten Nebenfiguren. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2006
Regie
Erica von Moeller
Buch
Sönke Lars Neuwöhner
Kamera
Sophie Maintigneux
Musik
Axel Schweppe
Schnitt
Gesa Marten
Darsteller
Nina Hoss (Hannah) · Isabel Bongard (Maya) · Wolfram Koch (Nico) · Matthias Brandt (Jan) · Marie-Lou Sellem (Vivian)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.

Diskussion
Nach zahlreichen Förderpreisen für ihre Kurz- und Episodenfilme wagte sich Erica von Moeller, Absolventin der Kölner Kunsthochschule für Medien, an ihren ersten abendfüllenden Spielfilm und ins Kino. Ihr zur Seite stand die renommierte Kamerafrau Sophie Maintigneux, die u.a. schon mit Eric Rohmer zusammenarbeitete; mit der Verpflichtung von Nina Hoss für die titelgebende Hauptrolle gelang ihr ein weiterer Glücksgriff. Vielleicht hat man deshalb den ursprünglichen Filmtitel „Leben mit Hannah“ zum Kinostart auf „Hannah“ verkürzt, um die Aufmerksamkeit und Identifikation ganz auf die Figur jener Schauspielerin zu lenken, die derzeit in Christian Petzolds „Yella“ (Kritik in dieser Aus

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren