Karol - Papst und Mensch

- | Italien/Polen 2006 | 183 (91 & 92) Minuten

Regie: Giacomo Battiato

Fortsetzung von "Karol - Ein Mann, der Papst wurde" (2005) über das Wirken von Papst Johannes Paul II., sein Eintreten für die Armen, den Kampf gegen den Kommunismus und seine Appelle für Dialog und Frieden. Der gut gespielte, durchaus berührende Film vermeidet zwar weitgehend Kritik, entwirft aber das größtenteils überzeugende Bild eines von seiner Mission überzeugten Menschen. Er umfasst die Zeit vom Amtsantritt Johannes Paul II. im Jahr 1978 bis zu seinem Tod im Jahr 2005 und setzt sich auch mit dem Papst-Attentat vom 13. Mai 1981 auseinander.

Filmdaten

Originaltitel
KAROL - UN PAPA CHE RIMASTO UOMO | KAROL. PAPIEZ, KTORY POZOSTAL CZLOWIEKIEM
Produktionsland
Italien/Polen
Produktionsjahr
2006
Regie
Giacomo Battiato
Buch
Giacomo Battiato · Monica Zapelli · Gianmario Pagano · Gianfranco Svidercoschi
Kamera
Gianni Mammolotti
Musik
Ennio Morricone
Schnitt
Alessandro Heffler
Darsteller
Piotr Adamczyk (Karol Wojtyla/Johannes Paul II.) · Alberto Cracco (Monsignore Cararoli) · Daniela Giordano (Schwester Tobiana) · Darius Kwasnik (Monsignore Stanislau) · Alkis Zanis (Mehemet Ali Agca)
Länge
183 (91 & 92) Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren