Mein Traum oder Die Einsamkeit ist nie allein

Drama | Deutschland 2007 | 104 Minuten

Regie: Roland Reber

Ein namenloser Mann, der Frau und Geliebte verlassen hat, trifft in einen stillgelegten Fabrikgelände auf eine junge Frau, die in Fäkalien aus Abwasserkanälen nach Spuren menschlicher Existenz sucht. Während die beiden über Gott und die Welt reden, zappt der assoziativ entwickelte Film durch seine von Fernseh-Trash geprägten Erinnerungen und Gedanken. Die auf Avantgarde getrimmte Sinnsuche erweist sich als kruder Mix aus Seelen- und Medienmüll. Die offensichtlich angestrebte satirische Absicht des Films vermittelt sich dabei kaum, weil er vom Gegenstand seiner Kritik längst "infiziert" ist.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Roland Reber
Buch
Roland Reber
Kamera
Jürgen Kendzior · Bene Zirnbauer · Mira Gittner
Musik
Wolfram Kunkel
Schnitt
Mira Gittner
Darsteller
Wolfgang Seidenberg (Mann) · Mira Gittner (Godot) · Marina Anna Eich (Frau) · Antonio Exacoustos (Talkmaster) · Wolfram Kunkel (Großvater)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama | Experimentalfilm

Heimkino

Die Extras beinhalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (8 Min.) sowie ein alternatives Filmende. (8 Min.)

Verleih DVD
WTP (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren