Meer is nich

- | Deutschland 2007 | 103 Minuten

Regie: Hagen Keller

Eine 17-jährige Schülerin spielt mit ihren Freundinnen in einer Mädchen-Band und möchte am liebsten Schlagzeugerin werden. Dabei sieht sie sich jedoch dem (Lehrstellen-)Druck ihres Schulabschlussjahrs und Konflikten im Elternhaus ausgesetzt. Die authentisch gespielte und erzählte Coming-of-Age-Geschichte wird ganz von der charismatischen Hauptdarstellerin getragen. Der Film leidet zwar mitunter am etwas unausgereiften Drehbuch, trifft aber besonders auch auf der Musikspur das Lebensgefühl junger Leute und zeigt hoffnungsvolle Ansätze zu großem Unterhaltungskino mit unaufdringlichem Tiefgang. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Hagen Keller
Buch
Hagen Keller
Kamera
Philipp Kirsamer
Schnitt
Monika Schindler
Darsteller
Elinor Lüdde (Lena) · Luise Kehm (Klara) · Sandra Zänker (Alex) · Rosalie Eberle (Anna) · Thorsten Merten (Lenas Vater)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und der Darstellerin Elinor Lüdde sowie den Kurzfilm "Djen Prischjol" ("Der Tag verging").

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die stimmungsvoll fotografierten CinemaScope-Landschaftspanoramen des Titelvorspanns engen sich rasch auf Nah- und Halbnahaufnahmen ein. Auch im Verlauf des Films wird sich der Blickwinkel nur noch selten öffnen, und wenn, dann immer auf dieselben Gassen oder Gebäude in Weimar. Dabei atmet „Meer is nich“ durchaus den Hauch von „großem Kino“ und ist eine der authentischsten Coming-of-Age-Geschichten, die das deutsche Kino seit langem erzählt hat. Im Mittelpunkt steht die 17-jährige Lena, die gleich bei ihrem ersten Auftritt in der Berufsberatung mit ihrem sowohl aufmüpfigen als auch reflektierenden Charakter für sich einnimmt. Zu Hause reißt sie die Luftschlösser ihres seit der Wiedervere

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren