Der Sohn von Rambow

- | Großbritannien/Frankreich/Deutschland 2007 | 95 Minuten

Regie: Garth Jennings

Ein introvertierter Elfjähriger, erzogen nach den Richtlinien einer strenggläubigen Sekte, schlüpft, nachdem er eine Raubkopie des Actionfilms "Rambo" gesehen hat, als "Sohn von Rambow" in die Heldenrolle und übernimmt die Aufgabe, seinen Vater zu befreien. Dies geschieht als Hauptdarsteller eines Films, den ein Mitschüler drehen will. Ein Film voller überbordender Ideen, der die kindliche Einbildungskraft ebenso feiert wie die "Fantasie-Maschine" Kino. Liebevoll und detailgenau inszeniert und ausgestattet, bietet er vergnügliche, hintersinnig-respektlose (Familien-)Unterhaltung. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
SON OF RAMBOW
Produktionsland
Großbritannien/Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr
2007
Regie
Garth Jennings
Buch
Garth Jennings
Kamera
Jess Hall
Musik
Joby Talbot
Schnitt
Dominic Leung
Darsteller
Bill Milner (Will Proudfoot) · Will Poulter (Lee Carter) · Jules Sitruk (Didier) · Jessica Stevenson (Mary Proudfoot) · Neil Dudgeon (Joshua)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Diskussion
Der erste Film ist ein prägendes Erlebnis – insbesondere dann, wenn es sich bei den bewegten Bildern nicht um kindgerechte handelt, sondern um solche, die eindeutig für eine andere Altersgruppe bestimmt sind. Weil man nicht schlafen konnte, lässt sich vielleicht hinter den Rücken der Eltern im Fernsehsessel ein Blick auf verbotene Action erhaschen, auf Blut, Sex oder Gewalt. Ob das Gesehene dann in Albträume oder Heldenfantasien umgewandelt wird, ist wohl individuell unterschiedlich. Bei Will sind es Heldenfantasien, und er hat Glück: Er darf sie gleich selbst filmisch in die Tat umsetzen. Initiation für Will ist eine Raubkopie von „Rambo“. Erzogen nach den Richtlinien einer strenggläubigen Sekte, die weltliche Zerstreuungen wie Film und Musik verbieten, glich der Elfjährige seinen Bildermangel zuvor mit fantasievollen Zeichnungen aus; seine detail

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren