Ein halbes Leben

- | Österreich/Deutschland 2008 | 88 Minuten

Regie: Nikolaus Leytner

Als seine heranwachsende Tochter vergewaltigt und ermordet wird, sucht der verzweifelte Vater sein halbes Leben lang nach dem Täter. Schließlich gibt er resigniert auf und hofft, dass die Zeit die seelische Wunde heilt. Doch kann der Täter, inzwischen selbst Vater, durch eine neuartige DNA-Analyse überführt werden. Sein großes Anliegen ist, ein Gespräch mit dem Vater des Opfers zu führen. Teilweise beeindruckendes Kammerspiel um zwei Männer, deren Leben untrennbar miteinander verknüpft ist und die vor der entscheidenden Konfrontation ihres Lebens stehen. Trotz einiger formaler Schwachstellen ein intensives Spiel um Angst, Hoffnung, Reue und Vergebung.

Filmdaten

Originaltitel
EIN HALBES LEBEN
Produktionsland
Österreich/Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Nikolaus Leytner
Buch
Nikolaus Leytner
Kamera
Hermann Dunzendorfer
Musik
Matthias Weber
Schnitt
Andreas Kopriva
Darsteller
Matthias Habich (Peter Grabowski) · Josef Hader (Lenz) · Franziska Walser (Marianne Grabowski) · Wolfgang Böck (Max Hauer) · Ingrid Burkhard (Frau Molnar)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12

Heimkino

Verleih DVD
Edel Media (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren