Giochi d'estate

- | Schweiz/Italien 2011 | 101 Minuten

Regie: Rolando Colla

Während des Urlaubs in der Toskana freundet sich ein Zwölfjähriger mit einem Mädchen an. Beide leiden an ihren Vätern: Das Mädchen hat seinen Vater nie kennen gelernt, der Vater des Jungen misshandelt die Mutter. Langsam inszeniert, beobachtet der Film, wie überforderte Kinder mit belastenden Alltagssituationen umgehen. Eine mit überzeugenden jugendlichen Darstellern inszenierte Studie, die viel Verständnis für ihre Protagonisten an der Schwelle zwischen Kindheit und Teenager-Zeit aufbringt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
GIOCHI D'ESTATE
Produktionsland
Schweiz/Italien
Produktionsjahr
2011
Regie
Rolando Colla
Buch
Rolando Colla · Roberto Scarpetti · Olivier Lorelle · Pilar Anquita-MacKay
Kamera
Lorenz Merz
Musik
Bernd Schurer
Schnitt
Rolando Colla · Didier Ranz
Darsteller
Armando Condolucci (Nic) · Fiorella Campanella (Marie) · Marco D'Orazi (Agostino) · Francesco Huang (Lee) · Chiara Scolari (Patty)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren