Die lange Welle hinterm Kiel

- | Deutschland/Österreich 2011 | 89 Minuten

Regie: Nikolaus Leytner

Während einer Kreuzfahrt im Indischen Ozean begegnen sich zwei Menschen, deren Leben seit 1945 schicksalhaft miteinander verbunden sind: Eine todgeweihte alte Frau erkennt in einem Mitreisenden einen Tschechen, der gegen Kriegsende viele deutsche Männer im Sudetenland liquidieren ließ, darunter auch ihren Mann. Sie will sich rächen, muss aber erkennen, dass ihr Mann ein Nazi-Verbrecher war. Nur in Ansätzen überzeugende (Fernseh-)Verfilmung eines Romans von Pavel Kohout, der die beiden Kontrahenten im Wendejahr 1990 nach der Auflösung der Machtblöcke aufeinander treffen lässt. Das komplexe historische Thema gerinnt in dieser Form von Vergangenheitsbewältigung eher schlicht und allzu papieren. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DIE LANGE WELLE HINTERM KIEL
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Nikolaus Leytner
Buch
Klaus Richter · Pavel Kohout
Kamera
Hermann Dunzendorfer
Musik
Matthias Weber
Schnitt
Karin Hartusch
Darsteller
Mario Adorf (Prof. Martin Burian) · Veronica Ferres (Sylvia Burian) · Christiane Hörbiger (Margarete Kämmerer) · Christoph Letkowski (Sigi Klein) · Michele Oliveri (Carlo Zeppelini)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren